Wissenswertes rund um das Content Management

Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

RD Media Erweiterungen verschwinden

RD Media

Seit 06. September 2020 ist die Seite von Robert Dam, RD-Media offline. In einem kurzen Statement steht dazu, dass die Zeit und das Interesse für das Projekt fehlt. Er entschuldigt sich bei seinen Nutzern und Abonnenten.

Auf Twitter fügt er noch ergänzend hinzu, dass der Aufwand, seine Erweiterungen auf Joomla! 4 umzustellen, viel zu gross gewesen seien. Darum würde es keinen Sinn machen, an seinen Erweiterungen weiterzuarbeiten. Ein weiterer Grund sei, dass die Nutzer zu wenig Abos gekauft hätten und so seine Aufwendungen bei weitem nicht mehr gedeckt waren.

RD Media offline

Auch hier bei Joomla!Info hatte ich bis vor anderthalb Jahren die RD Subs von Robert im Einsatz, bevor ich die Seite komplett auf neue Beine gestellt habe. Irgendwie kam diese Entwicklung nicht überraschend und sie reihte sich in viele andere Projekte ein, die verschwunden sind.

Ende 2013 verkündete Nik von Akeeba, dass er seine Akeeba Subs nicht mehr öffentlich anbieten möchte. Da ist Robert in die Bresche gesprungen und hat RD Subs veröffentlicht. Sie basierte auf Akeeba Subs und so war eine Migration von Akeeba zu RD Media mit einem Importer-Tool per Mausklick möglich. So konnte ich alle meine Abonnenten ganz einfach von Akeeba zu RD Media migrieren.

Werbung



Inzwischen gibt es die Akeeba-Subs wieder auf GitHub und man müsste testen, ob eine Rückkonvertierung von RD Media zu Akeeba eventuell möglich wäre. Oder vielleicht lässt sich Nik dazu überreden einen RD-Importer anzubieten.

Was mit den übrigen Erweiterungen von Robert geschieht, ist völlig offen. Der Ball ist jetzt bei Ruud van Lent, der bereits in der Vergangenheit zu den treuen Testern und Helfern der Komponenten von Robert gezählt hat. An ihm wird es sein, ob und in welcher Form das Projekt weiterleben wird. 

Er hat auf dem holländischen Communityforum ein neues Thema eröffnet, wo diese Frage diskutiert wird.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

Neue Lese-Abo Komponente

Nun ist es doch drei Monate her, seitdem ich den ersten Versuch startete, die Akeeba Subscription Komponente abzulösen. Lange habe ich nach der passenden Ablösung

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

?
Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics​. GA Tracking abschaltenGA Tracking erlauben.
×

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.

Registrieren | Passwort vergessen?