Logo Joomlainfo

Joomlainfo News & Infos

Wissenswertes rund um das Content Management

Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

Die neue Joomla! Update Working Group

@Helvecio

Joomla! 2.5 nähert sich langsam dem Ende seines Support-Zykluses. Ab Ende 2014 wird die 2.5.x Version von offizieller Seite her mit keinen weiteren Updates versorgt.

Für Admins und Webmasters ist das ein guter Augenblick, sich Gedanken über einen Versionswechsel auf die aktuelle 3.x Serie zu machen.

Eigentlich ist das Update von 2.5.x auf 3.3.x nicht all zu schwer. Denn mit einigen gezielten Hinweisen und wertvollen Infos können wir die Nutzer vor dem Zerstören einer Livesite bewahren sowie die Angst vor dem grossen Update-Prozess nehmen.

Das Warten auf die Version 3.5

Du musst nicht mit Aktualisieren warten, bis die Version 3.5 erscheint. Bereits im April 2014 hat das Production Leadership Team (PLT) seine neue Versionsstrategie für das Joomla! CMS bekannt gegeben. Früher gab es eine Kurzzeit (STS) und eine Langzeit (LTS) Versionsstrategie (Erkennbar an der x.5 in der Nummerierung, z,B. 2.5). Diese Unterscheidung in Kurz- und Langzeit Support gibt es nun nicht mehr. Dieses FAQ Dokument erklärt die Versionsstrategie im Detail.

Was ist mit Joomla! 1.5?

Viele Statistiken deuten darauf hin, dass nach wie  vor viele grosse Websites immer noch mit Joomla! 1.5 laufen. Es beweist einerseits, dass Joomla! eine grosse Langlebigkeit hat. Doch andererseits wird die Herausforderung solche Seiten von 1.5 auf 3.3 zu aktualisieren umso grösser. Darum müssen wir solchen Nutzern noch viel mehr Tipps und Anleitungen bereit stellen, damit sie gute Entscheidungen zum Updaten ihrer Seiten treffen können.

Update Working Group

Ich (Jacques Rentzkehabe das Joomla PLT darum gebeten, eine Joomla! Update Working Group ins Leben zu rufen, die sich um das Vereinfachen des Updatesprozesses kümmern soll. Das PLT Team hat diese Idee sofort unterstützt und so war die neue Gruppe mit Unterstützung von Tom Hutchison und Javier Gomez geboren. Zudem erfuhren wir, dass eine Untergruppe des Marketing-Teams mit Patrick Jackson sich ebenfalls Herausforderung befasste. So haben wir entschieden unsere Kräfte zu bündeln. Patrick wird nebst mir (Jacques Rentzke) einer der Koordinatore sein (ein dritter Koordinator wird später noch bestimmt).

Terminplan und Ziele

Auf der Joomla Dokumentation Website unter der Rubrik: Update Working Group findest du weitere Informationen zu den Zielen, Aufgaben und Ideen dieser Gruppe. All diese Dinge sind noch nicht vollständig in Stein gemeisselt. Wir werden schauen welche der Ideen realistischer Weise in den kommenden vier Monaten realisierbar sind.

Wie man mithelfen kann

Wir sind auf die Rückmeldungen und Hinweise der Website-Admins, Interface-Designer sowie von den Feedbacks der Entwicklern von Erweiterungen und Templates angewiesen. Falls du gute Ideen hast, wie man den Website-Admins und Webmasters die Upgrade-Arbeit erleichtern könnte, dann melde dich bei mir.

Quelle: magazine.joomla.org

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

Das könnte dich auch interessieren...

Joomla 4.1.0

Joomla 4.1.0 mit neuen Funktionen ist da

Das Joomla Projekt hat soeben den ersten Joomla 4 Minor-Release in der Version Joomla 4.1.0 und Joomla 3.10.6 veröffentlicht. Dabei hat man bei der 4.1 neue Funktionen hinzugefügt und bei der 3.10.6 einige Fehler behoben.
Die Updates können ab sofort aus dem Backend heraus installiert werden.

Weiterlesen »
Joomla Timeout

Joomla Update endet im Timeout

Bei den letzten Joomla Oneklick-Updates kann es vorkommen, dass diese in einem Timeout enden. Das Update wird nicht ausgeführt, weil der Downloadserver die Dateien nicht rechtzeitig ausgeben kann. Welche Möglichkeiten gibt es, das Update dennoch zu machen?
Dieser Artikel erklärt es dir.

Weiterlesen »
Joomla 3.10.5 Release

Joomla 3.10.5 und 4.0.6 Updates sind da

Das Joomla Projekt hat für seine beiden Joomla 3.10 und 4.0 Versionen weitere Updates veröffentlicht. Dabei hat man weitere Bugs gefixt und in einem Update 3.10.5 und 4.0.6 zusammengefasst. Die Updates können ab sofort aus dem Backend heraus installiert werden.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.