Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

Kategorien: Tutorials

Der neue Joomla! Issue-Tracker

Teilen

Seit einigen Wochen ist nun der neue Joomla! Issue Tracker in Betrieb. Er löst das alte Ticketsystem auf joomlacode.org ab.

Damit hat man zwei Problenme gleichzeitig behoben. Einerseits muss man nicht mehr die Tickets doppelt erfassen, andererseits wurde die Usability merklich verbessert.

So macht das Arbeiten mit dem Tracker sogar Spass.

Der neue Issue Tracker kann eine Menge. Nicht nur für Entwickler und Coder ist er wichtig sondern auch für jeden, der gerne mithelfen und sich am Projekt beteiligen will. Auch wenn du kein Programmierer bist, kannst du helfen, neue Funktionen oder Verbesserungen zu testen und Feedback zu geben.

Es ist einfach, nach einem Release auszurufen, wenn nicht alles auf Anhieb funktioniert. Es ist genauso einfach, vor dem Release beim Testen mitzuhelfen, dass es gar nicht soweit kommt.

Was ist neu?

Kein doppeltes Erfassen mehr. Alles was auf GitHub erfasst wird, wird mit dem Tracker synchronisiert und umgekehrt. Somit beseitigt man Doppelspurigkeiten und mindert die Fehleranfälligkeit die durch die Mehrfacherfassung entstanden ist.

Dank der Verknüpfung mit GitHub, ist es möglich, sich mit den gleichen Logindaten beim Issue Tracker anzumelden. Die Kontopflege erfolgt nur an einem Ort. Dasselbe gilt für das Code-Projekt selber, den Git-eigenen Bugtracker mit all seinen Unterverzeichnissen.

Kurz: Alles ist mit dem Repository von GitHub verknüpft und wird in Echtzeit abgeglichen. Sei der der Status, die Labels oder die Flags.

Der neue Tracker basiert auf dem kürzlich wiederbelebten Joomla!Framework als Standalone Applikation. Es ist also kein CMS mehr im Hintergrund das bewirtschaftet wird. Er kommt einzig mit den Joomla! eigenen Framework-Bibliotheken aus. Auf dese Weise hat man ein erstes eigenes Anwendungsbeispiel, was man mit dem losgelösten J!-Framework alles anstellen kann.

Für wen ist der Tracker?

Für jedermann! Egal ob du Programmierer, Designer, Übersetzer oder Anwender bist. Hast du eine (oder zwei…) Joomla!Seiten am Laufen, so gibt es früher oder später die Gelegenheit, Probleme zu berichten oder behobene Probleme zu testen und zu rückmelden.

Vielleicht stört es dich, dass das Ganze auf Englisch ist. Ja, das muss so sein, denn jeder Joomla!Nutzer kommt aus einem anderen Teil der Welt.

Das soll aber kein Hindernis sein, mögliche Fehler nicht zu melden. Für die deutschsprachigen Anwender gibt es mit joomla-bugs.de einen alternativen Tracker. Dort kannst du genauso gut Fehler oder Probleme melden, aber auf Deutsch.

Wo fange ich an?

Um dir die ersten Schritte im neuen Tracker zu erleichtern habe ich ein kurzes Video dazu gemacht. Es zeigt dir auf eine ganz simple Weise, wie du dich Tracker zurecht finden kannst.

Für Feedbacks und/oder Kommentare kannst du dich jederzeit melden. Sofern möglich, werde ich deine Fragen oder Inputs gerne beantworten.

Roger Perren

Letzte Beiträge

Neues aus dem OSM Board

Aus den aktuellen OSM Boardnotizen ist erkennbar, dass es beim JRD zu einem Datenleck gekommen… Weiterlesen

vor 2 Wochen

Enduser Emails in Joomla 4 anpassen

Mit Joomla! 4 wird es möglich, das Erscheinungsbild und Texte der Enduser-Emails anzupassen und als… Weiterlesen

vor 3 Wochen

Joomla! 3.9.18 Update nachgeschoben

Das Joomla 3.9.18 Update behebt ein Problem mit der Tags-Ansicht im Frontend, dass mit dem… Weiterlesen

vor 1 Monat

Joomla! 3.9.17 Update erschienen!

Das Joomla! 3.9.17 Update behebt drei kleinere Sicherheits-Lecks sowie fast 50 gemeldete Probleme, die in… Weiterlesen

vor 1 Monat

Joomla! Unterstütze die Community in diesen aussergewöhnlichen Zeiten

In diesen Tagen ist nichts mehr so, wie es mal war. Plötzlich hat man ganz… Weiterlesen

vor 2 Monaten

Das Joomla! Magazin ist zurück!

Soeben ist die neue 2020 Ausgabe des Joomla! Magazin veröffentlicht worden. Die K2 CCK Komponente… Weiterlesen

vor 2 Monaten