Wissenswertes rund um das Content Management

Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

Joomshaper Banner

Google Maps API erfordert neu Zahlungsinfos

7aa3cdbe521e8339c01d4c47e738f898

Ab 11. Juni 2018 kann man die Google-Maps Schnittstelle zum Einbinden der Karten auf der eigenen Website nur noch nutzen, wenn man seine Bankdaten bei Google hinterlegt. Wer das nicht macht, dem wird seine API-Zugangsdaten gesperrt.

Nicht jeder will die Bankdetails bei Google hinterlegen. Hier ein paar kostenfreie Alternativen, die du zum Einbinden deiner Karten in deiner Joomla!-Seite nutzen kannst.

Dieser Inhalt ist nur für die Abo Leser bestimmt. Bitte anmelden um den Inhalt lesen zu können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

Update Fehler

Joomla 4 Update Fehler beheben

Wer schon mal eine frühe Joomla 4 Beta Version aktualisiert hat, kennt dieses Problem, dass bei einem Update entstehen kann. Ich zeige dir, woran das liegt und wie du es beheben kannst.

Weiterlesen »
FLoC von Google ersetzt Cookies

Google FLoC – Fluch oder Segen?

Google arbeitet an der nächsten Tracking-Generation, die von Browsern nicht mehr so ohne weiteres geblockt werden können. Das Ganze nennt sich FLoC. Ich sage dir, was das ist und wie es funktioniert und was du als Joomla!-Admin darüber wissen musst.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.