Was gibt es Neues bei Watchful?

watchful 2019

Nach dem Ausstieg von meinem Kollegen Pierre-André Vullioud lange Zeit unklar, ob und wie es mit dem Monitoring-Service «Watchful» weiter gehen soll. Seit 2017 ist im Watchful Projekt praktisch nichts mehr gegangen.

Doch seit einem halben Jahr ist wieder Bewegung im Projekt. Ich zeige dir, was seither alles passiert ist. Dabei habe ich nur die Joomla!-relevanten Neuerungen hier gelistet. Da Watchful auch WordPress Sites verwalten kann, gibt es diesbezüglich auch einige Neuerungen, die ich hier explizit weggelassen habe.

1. Neuer, alter Name

Ursprünglich war der Dienst über die URL watchful.li (TLD aus Liechtenstein) erreichbar. Es war ein Wortspiel «watchfulli» (dt. wachsam), dass mit der URL gekoppelt war. Dieses hat man nun etwas angepasst. Neu ist der Service unter dem Namen Watchful und unter der Domain watchful.net erreichbar.

2. Wieder im JED gelistet

Irgendwann im 2016 ist die Erweiterung aus dem JED geflogen. Was damals genau das Problem war, ist mir nicht bekannt. Seit Oktober 2019 ist die Erweiterung wieder im Joomla! Extensions Directory gelistet.

Für Entwickler ist es wichtig, im JED gelistet zu sein. Warum das so ist, habe ich dir in diesem Artikel gezeigt. Das hat nun das Team von Watchful wieder geschafft. Gleiches haben sie auch im Plugin-Verzeichnis von WordPress erreicht. Dort sind sie jetzt zum ersten Mal gelistet.

Werbung



3. Volle SSL-Kontrolle

Watchful informiert dich einige Tage vor Ablauf per Email, wenn ein SSL-Zertifikat auf deiner Website ausläuft.

Dieses Beispiel habe ich von der Watchful Website, weil ich bei meiner Testseite eine automatische SSL-Zertifikatserneuerung habe. Daher bekomme ich diese Meldung nicht. Wer das automatische SSL-Erneuern bei seinem Hoster nicht hat, kann das aber ein sehr sinnvolles Feature sein.

4. Erweiterungen Auto-Updates

Wer selber keine Zeit in Updates investieren will, kann jetzt die Erweiterungen auf seiner Joomla!-Seite automatisiert installieren lassen. Joomla! bietet das von Haus aus nicht an. Man hatte sich damals im 2015 dagegen entschieden.

Das holt Watchful jetzt nach. Man kann pro Erweiterung entscheiden, ob sie automatisch aktualisiert werden soll oder manuell.

Kombiniert man es zusammen mit den automatischen Backups, kann eigentlich bei den Auto-Updates nichts schief gehen. Sollte es tatsächlich mal vorkommen, dass die Seite durch ein Update, defekt wird, steht ein entsprechendes Backup bereit.

5. Aktiver Blog

Auch im firmeneigenen Blog hat sich einiges getan. Man informiert jetzt proaktiv über neue Sachen oder wenn man an Konferenzen oder an Joomla!-Days teilnimmt. Der Autor ist auch kein unbekannter. Mit Steve Burge hat man jemanden gefunden, der es versteht, Texte und Informationen in die richtige Form zu bringen.

Diese Investition in Publishing und Marketing war eine gute Idee, das Projekt weiter voran zu bringen.

Wie sieht es bei dir aus? Nutzt du selber Watchful? Was sind deine Erfahrungen mit den Neuerungen? Schreibe es unten in die Kommentare!

Gefällt dir, was du hier liest?

Hole dir ein Lese-Abo und profitiere sofort von vielen weiteren praktischen Joomla! Infos für Privat & Business. Erweitere dein Wissen mit praxisnahen Tipps, Erklärvideos oder exklusiven News-Reports unkompliziert und direkt anwendbar.
LESE-ABO
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

myjoomla sites guru

Fragwürdiges Verhalten beim Sites Guru

Phil Taylor hat sich als «myjoomla» so einige Frechheiten erlaubt. Nun verärgert er als «Sites Guru» nicht nur seine Kunden sondern gleich noch die Mitbewerber dazu. Wieso macht er sowas und welche Konsequenzen hat so ein Verhalten?

Weiterlesen »

Manage deine Joomla Sites selber

Seit ca. einem halben Jahr gibt es für das Managen von Joomla! Seiten einen neuen Monitoring-Service. Nebst watchful.li und myjoomla.com besticht YourSites mit einer einzigartigen

Weiterlesen »

Perfect Dashboard im Test

Mittlerweile gibt es einige Services, welche dir das Updaten & Managen deiner Joomla!Sites vereinfachen. Ich selber arbeite seit Jahren sehr erfolgreich mit watchful.li. Kürzlich wurde

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

?
Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics​. GA Tracking abschaltenGA Tracking erlauben.
×

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.

Registrieren | Passwort vergessen?