Wissenswertes rund um das Content Management

Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

Interview mit Kawshar Ahmed zu den Template-Updates für Joomla! 4

Template-Update für J4

Templates sind ein wesentlicher Bestandteil des Joomla-Ökosystems und ermöglichen uns, das Erscheinungsbild einer Website individuell zu gestalten. So kann man jede Joomla!-Seite an seine spezifischen Bedürfnisse anpassen. Deshalb sind die Templates ein wichtiger Bestandteil bei der Migration zu Joomla 4.

Wir durften bei dieser Gelegenheit mit Kawshar Ahmed von JoomShaper, einem der führenden Template-Entwickler, sprechen.

Zunächst einmal möchten wir dir danken, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Wer bist du?

Hallo! Ich bin Kawshar Ahmed, Gründer und CEO von JoomShaper. Wir entwerfen, entwickeln und supporten Joomla-Templates und Erweiterungen seit mehr als zehn Jahren. Es ist mir eine Freude, seit den frühen Anfängen in dieser Community dabei zu sein und Joomla-Veranstaltungen lokal und international zu unterstützen. Unsere Reise mit Joomla war schon immer faszinierend. Einerseits wegen des CMS selbst, aber andererseits auch wegen der Benutzer und seiner Community. Ich hoffe, dass Joomla 4 ein grosser Schritt in die Zukunft sein wird und dass wir es schaffen, alle Benutzer dorthin mitzunehmen.

Was wird mit den Templates geschehen, wenn Joomla 4 veröffentlicht wird? Werden sie kompatibel sein oder werden die Entwickler völlig neue Versionen bereitstellen müssen?

Um problemlos mit Joomla 4 zu funktionieren, müssen alle Joomla-Templates aktualisiert werden. Es handelt sich um eine völlig andere Struktur, die man sorgfältig angehen muss. Die Entwickler werden eine Menge Zeit in die Anpassung stecken müssen. Am wichtigsten ist, dass als Erstes die Templates für Joomla 4 kompatibel gemacht werden.

Wir haben jedoch über 100 Templates und mehr als 50 Erweiterungen zum Überarbeiten. Diese Anpassungen müssen zudem gleichzeitig erfolgen, da einige der Templates nur mit diesen Erweiterungen zusammen richtig funktionieren. Im Moment arbeiten wir an Helix Ultimate 2.0 (Framework) und es soll schon in den nächsten Monaten mit Joomla 4 kompatibel werden. Danach glauben wir, dass alle auf Helix Ultimate basierenden Templates bis zur Veröffentlichung der Joomla 4 Stable kompatibel sein werden. Aber wir werden die Kompatibilität unserer Helix 3-basierten Templates erst nach und nach an die Joomla 4 anpassen können.

Werbung



Was sollten die Benutzer tun, wenn sie ihre Templates auf J4 migrieren wollen? Bedeutet diese Migration eine vollständige Anpassung ihrer Website? Was können sie von ihren Template-Providern erwarten?

Die Benutzer werden schauen müssen, ob ihr Template noch mit Joomla 4 kompatibel ist. Sie sollten sicher ein Backup haben und alle Overrides und Anpassungen, die sie eventuell selber am Template vorgenommen haben, manuell korrigieren. Wenn es noch Erweiterungen gibt, die ebenfalls auf der Website installiert sind, müssen sie diese vor der Aktualisierung genauso prüfen, ob sie noch unter Joomla 4 funktionieren.

Wenn es auf die richtige Art und Weise angepasst wird, hat die Aktualisierung auf Joomla 4 keinen potenziellen Einfluss auf das Aussehen oder das Nutzererlebnis auf der Website. Es ist immer ratsam, vor der Aktualisierung ein Backup zu machen. Benutzer sollten von ihren Template-Providern erwarten können, dass sie rechtzeitig kompatible Versionen veröffentlichen und ihnen die richtigen Anleitungen zur Aktualisierung zur Verfügung stellen.

Wann sollten die Entwickler mit den Anpassarbeiten beginnen? So bald wie möglich, oder dann, wenn die Joomla 4 Stable veröffentlicht wird?

Wir selber haben bereits mit der Arbeit begonnen und machen mit unseren Templates und Erweiterungen Anpassungen erhebliche Fortschritte. Das Joomla-Team müsste uns eine klare Roadmap mit Zeitangaben geben, damit die einzelnen Etappen bis zur Stable für jeden klar erkennbar ist.

Es ist für die Entwickler nicht klug, bis zur Stable Version zu warten. Sie sollten vorher mit den Arbeiten an der Kompatibilität beginnen. Die Kunden erwarten, dass sie möglichst früh, ihre Templates und Erweiterungen aktualisieren können. Sollte es den Entwicklern nicht gelingen, die Kompatibilität der Templates und Erweiterungen rechtzeitig anzubieten, wird das Joomla!-Projekt wohl weitere Marktanteile verlieren. Darum erwarte ich, dass Joomla! die Entwickler auffordert, ihre Erweiterungen möglichst bald zu Joomla 4 kompatibel zu machen.

Werbung
Für deine Websites ist nur das beste Hosting gut genug.

Wie wirken sich die verschiedenen Versionen (Alpha, Beta, RC) auf die Aktualisierung der Templates aus?

Die Veröffentlichung von Joomla! 4 war von Anfang an unberechenbar. Wir haben gesehen, dass die Struktur der Alpha mehrfach angepasst wurde und dann beim Sprung auf die Beta nochmals. Viele Entwickler haben ihre Erweiterungen bereits vor Jahren mit der Alpha-Versionen kompatibel gemacht und die Struktur hat sich immer wieder geändert. Dadurch haben die Entwickler sehr viel Zeit verloren.

Ich glaube jedoch, dass die derzeitige Architektur die endgültige Struktur von Joomla 4 sein wird. Wenn das Produktionsteam (PLT) sich an diese Struktur hält und einen klaren Zeitplan für die Veröffentlichung vorgibt, wird das für die  Erweiterungen-Entwickler hilfreich sein. Ein transparenter Zeitplan für Beta, RC und Stable ist der richtige Schritt dafür.

Joomla 3 verwendet Bootstrap 2, Joomla 4 verwendet Bootstrap 4, wie wirkt sich dieses Update auf die Templates aus?

Glücklicherweise sind unsere Helix Ultimate Templates bereits auf Bootstrap 4 aufgebaut. Das ist ein Vorteil für uns. Für Helix 3-basierte Templates müssen wir erst noch eine Lösung finden oder Helix 3 auf Bootstrap 4 umbauen. Fragt man mich nach meiner Meinung, werde ich sagen, dass Joomla! 4 kein Frontend-Framework mehr im Core mitbringen sollte.

Zum Beispiel: bis Joomla 4 als Stable verfügbar sein wird, wird bereits Bootstrap 5 veröffentlicht sein und wir müssen wieder von vorn beginnen.

Wenn die Kompatibilität sowohl für Templates als auch für Erweiterungen nicht rechtzeitig gewährleistet ist, wird Joomla! weitere Marktanteile verlieren.

Kawshar Ahmed, Gründer und CEO von JoomShaper Tweet

Wie wird sich die Einführung von J4 auf das Template-Geschäft auswirken?

Zu diesem Zeitpunkt ist es schwierig, etwas dazu zu sagen. Die grösste Herausforderung ist, dass wir den Support für Joomla 3 und Joomla 4 eine gewisse Zeit lang gleichzeitig anbieten müssen. Wir arbeiten an der Kompatibilität und wir bringen einige zusätzliche Stunden für den Support auf. Es gibt also vieles, was Joomla! 4 zu unserer To-do-Liste hinzufügt.

Aber der Erfolg hängt nicht nur von unserer Arbeit ab. Wir verwenden auch einige Erweiterungen von Drittanbietern. Wenn die Kompatibilität sowohl für Templates als auch für Erweiterungen nicht rechtzeitig gewährleistet ist, wird Joomla! beträchtlich an Marktanteil verlieren. Der Erfolg hängt also vom gesamten Joomla-Ökosystem ab. Jeder, der ein Template oder eine Erweiterung hat, wird seinen Teil dazu beisteuern müssen. Schliesslich ist es eine gewaltige Veränderung.

Quelle: magazine.joomla.org

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

Zukunft Joomla 4

Was kommt nach Joomla! 4.0?

Noch ist Joomla! 4.0 nicht mal erschienen und schon will man die nächsten Schritte für 4.1 etc. planen oder besser gesagt ankünden. An Ideen scheint es nicht zu mangeln.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

?
Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics​. GA Tracking abschaltenGA Tracking erlauben.
×

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.

Registrieren | Passwort vergessen?