Wissenswertes rund um das Content Management

Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

Joomshaper Banner

Eine Business-Seite nur mit freien Extensions bauen

Business-Seite

Einer der Gründe, warum ich für eine Business-Seite immer mehr mit WordPress arbeite ist, dass es bei Joomla! kaum noch kostenfreie Erweiterungen und Templates gibt. Da legt mal schnell mal ein paar hundert Franken/Euro für Lizenzen und Abos auf den Tisch, ohne meine Arbeit eingerechnet.

Mit Erscheinen von Joomla 4, habe ich versucht eine neue Seite zu bauen, ohne irgend eine Lizenz zu kaufen oder Abo abzuschliessen. Ich zeige dir, wie ich vorgegangen bin.

In Joomla 4 ist schon vieles im Core enthalten. Trotzdem braucht es noch die eine oder andere Erweiterung, um eine Seite vernünftig betreiben zu können.

1. Welches Template nehmen?

Nach der Installation der Seite stellte sich als Erstes die Frage welches Template ich nehmen soll? Dabei habe ich drei Varianten überlegt:

a) Cassiopeia Template aus dem Core nehmen
b) den Pagebuilder von YoothemePro nehmen
c) den SP Pagebuilder von Joomshaper nehmen

Das Core-Template gefällt mir schlicht nicht und irgendwo eines von der Stange, wollte ich auch nicht nehmen. Da blieben noch Youutheme und Joomshaper, die beide ganz schicke Pagebuilder haben. Bei Yootheme ist es so, dass es keine abgespeckte «free» Variante vom Pagebuilder gibt. Das Ziel war ja, kein Abo lösen zu müssen. Da ist bei mir nur noch Joomshaper übrig geblieben.

Vorteile von Joomshaper:

  • alle wichtigen Funktionen sind in der Freeversion verfügbar
  • SEO & Pagepeedwerte sind gut
  • das Projekt verfügt über eine umfassende Dokumentation
  • gleiches Framework-Override-Prinzip wie bei Yootheme (das kenne ich schon gut)

Nachteile von Joomshaper:

  • setzt keine Shortcodes, Bsp: {kickgdpr} blabla {/kickgdpr} von Drittanbieter Plugins um
  • verwendet noch die Joomla! 3 Overrides, z.B. es fehlt deshalb die Webauth-Funktion (passwortloses Login)
  • Kann noch nicht mit PHP 8.x betrieben werden (Fehler beim Laden der Bearbeitungsansicht, wenn Joomla Module geladen werden müssen)

Werbung



2. Ein Kontaktformular einbauen

Ursprünglich wollte ich die Kontakt-Komponente von Joomla Core nehmen. Doch aus irgend einem Grund gibt es von Haus aus kein passendes Formular, dass als Modul geladen werden kann.

Da ich aber von SP Pagebuilder gezwungen werde, den Content anstelle von Shortcodes mit Modulen zu laden, musste ich eine Formular-Lösung finden, die auch als Modul ausgegeben werden kann.

Da habe ich mich am Convertforms von Tassos (ein alter Bekannter) versucht. Die Erweiterung als Freeversion gefiel mir auf Anhieb ganz gut. Jedoch ist die Deutsch-Übersetzung eine totale Katastrophe. Eigentlich sehr schade für den sauberen Code, der dahinter steckt.

Das funktionierte soweit ganz gut. Einzig die Inline HTML Styles passten mir nicht. Ich konnte mein Formular nicht über mein Standard custom.css aus dem Template stylen, so wie ich es sonst gewohnt war. Sämtliche Styles musste ich in der Komponente selber auf meine Wünsche anpassen.

Als hätte Tassos mein Wunsch aus meinem Gesicht abgelesen, kündigte er einige Stunden später auf LinkedIn an, dass er genau das an Covertforms verbessern will.

Auf eine Checkbox mit dem Zustimmen der Datenschutz-Regeln musste ich verzichten, weil es hierfür bereits ein Abo braucht.

3. Der Cookie Disclaimer

Von den Joomla 3 Zeiten wusste ich, dass Niels Nübel ein schlankes Plugin dafür geschrieben hat. Also holte ich mir gleich die kostenlose Variante von KickGDPR Plugin für Joomla 4. Doch was sehe ich da?

Meiner Meinung nach, nach wie vor eines der besten Lösungen in Joomla. Leider wird es nicht weiterentwickelt. Wenn ich die Kicktemp Erweiterungen weiter nutzen will, braucht es ein Abo. Das wäre aber ein Verstoss gegen mein Ziel.

Also werde ich vorerst das Plugin von Niels weiter nutzen, bis ich gezwungen bin, ein anderes zu suchen.

4. Vorübergehendes Fazit

Noch habe ich die Business-Seite nicht fertig. Es fehlen noch diverse Inhalte (Texte & Bilder). Ich möchte noch eine Portfolioseite und auch noch eine Über-mich Seite machen. Hier fehlt mir auch noch das eine oder andere. Wer weiss, wenn dich das interessiert, würde es hier einen Teil 2 dieses Artikels geben.

Für mich war es etwas ernüchternd zu sehen, dass sich nach all den Jahren bei den Drittanbieter Erweiterungen nicht viel getan hat. Der kostenlose Cookie Disclaimer wird nicht mehr weiterentwickelt. Meine bevorzugte BreezingForms Formularkomponente ist in den Nullerjahren stehen geblieben und Joomshaper hat seinen Pagebuilder zwar in Joomla 4 zum Laufen gebracht, aber der hat noch einige Bugs (Carousel-Slider defekt, Backend Builder defekt, Joomla 4 Funktionen fehlen noch usw.). Da ist noch viel Arbeit und Liebe notwendig, um das alles mit Joomla 4 sauber zum Laufen zu kriegen.

5. Deine Hilfe ist gefragt

Wenn du diesen Artikel gelesen hast, hättest du es gleich gemacht? Oder was hätte ich besser machen können? Gibt es aus deiner Sicht kostenlose Erweiterungen, die ich unbedingt hätte nutzen sollen? Soll ich meine Erfahrungen in einem Teil 2 weiter dokumentieren?

Auf ein Feedback von dir unten in den Kommentaren freue ich mich sehr.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

J4 stable deutsch

Joomla 4.0 und 3.10 sind da!

Soeben ist Joomla 4 stable erschienen. Zudem wurde auch die Stableversion von Joomla 3.10. als Übergangsversion freigegeben! Nutzer der 3.9 Serie können ohne Probleme auf 3.10 aktualisieren. Die 3.10 erhält ab jetzt noch mindestens für zwei Jahre Updates.

Weiterlesen »
Update Fehler

Joomla 4 Update Fehler beheben

Wer schon mal eine frühe Joomla 4 Beta Version aktualisiert hat, kennt dieses Problem, dass bei einem Update entstehen kann. Ich zeige dir, woran das liegt und wie du es beheben kannst.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.